Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsverband Konstanz

Volksbegehren Artenschutz

27. September 2019 | Chemie, Klimawandel, Landwirtschaft, Lebensräume, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen & Technik, Schmetterlinge, Streuobst, Umweltgifte, Wildbienen

Stimmen Sie für den Artenschutz!

Nach einem Bericht des Weltbiodiversitätsrates könnten in den kommenden Jahrzehnten eine Million Tier- und Pflanzenarten verschwunden sein. Doch das Artensterben findet auch direkt vor unserer Haustüre statt. In Baden-Württemberg sind ein Drittel der Arten bedroht. Besonders dramatisch steht es um die 460 Wildbienenarten, von denen über die Hälfte auf der Roten Liste der gefährdeten Arten steht.

Dabei ist Artenvielfalt das Immunsystem unserer Erde. Je weniger Arten es gibt, desto weniger können wir Dürren verhindern, Nahrungsknappheit lindern oder Seuchen entgegensetzen.

Die Landesregierung hat sich zwar zum Ziel gesetzt, die Artenvielfalt zu erhalten, doch verbindlich sind Biene, Schmetterling, Wildkatze und Co. erst dann geschützt, wenn Gesetze dafür sorgen. Das Volksbegehren mit daraus resultierendem Gesetz zum Artenschutz ist der sicherste Weg, dass das passiert. Der BUND Baden-Württemberg unterstützt im Bündnis das Volksbegehren Artenschutz - Rettet die Bienen. Die Menschen in Baden-Württemberg haben mit dem Volksbegehren die Möglichkeit, sich für den wirksamen Artenschutz im Ländle zu entscheiden.

Was fordert das Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen?

  • Das Land Baden-Württemberg soll sich für den Artenschutz einsetzen!
  • Landwirtschaftliche Betriebe zu Bio-Betrieben umwandeln!
  • Pestizideinsatz auf den landwirtschaftlichen Flächen bis 2025 halbieren!

ALLE FORDERUNGEN ANSEHEN

Wie kann ich mitmachen?

Die erste Hürde für den Artenschutz in Baden-Württemberg ist geschafft. Das Innenministerium hat das Volksbegehren nach der Initiierung im Juni dieses Jahres zugelassen. Machen Sie mit uns gemeinsam alles möglich, damit das Volksbegehren erfolgreich wird. Der Startschuss für die Unterschriften-Sammelaktionen war der 24. September. Nun haben wir sechs Monate Zeit, um eine Million Unterschriften zu sammeln. 

Unterschreiben dürfen alle Wahlberechtigte in Baden-Württemberg. Damit das Volksbegehren angenommen wird, benötigen wir in dieser Phase circa 770.000 Unterschriften (10 % der Wahlberechtigten im Lande).

So geht's:

  • Freie Sammlung: Die Formblätter, die ausgefüllt zum Rahtaus gebracht werden müssen, können Sie auf dieser Seite herunterladen oder bei uns in der Geschäftsstelle ausfüllen. Der Zeitraum ist vom 24. September bis zum 23. März 2020.
  • Oder durch die Amtliche Sammlung auf Listen in Rathäusern: Vom 18. Oktober bis zum 17. Januar 2020 können Sie in ihrem Rathaus nach dem Formblatt fragen und unterzeichnen.

Natürlich können Sie auch selbst aktiv werden und Unterschriften sammeln. Gehen Sie auf den Marktplatz, zu Weinfesten und auf den Weihnachtsmark. Erzählen Sie Menschen von der Bedeutung der Artenvielfalt und wie sie mit ihrer Stimme entscheidend etwas verändern können.

Zum Eintragungsblatt Volksbegehren Artenschutz

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb