Ortsverband Konstanz

Gesucht: Allee des Jahres 2020

04. Juni 2020

Unter dem Motto „Deutschland ein Alleenland“ sucht der BUND auch 2020 die schönste Allee. Das erstplatzierte Foto wird am Tag der Allee, am 20. Oktober, zur Allee des Jahres 2020 gekürt.

Der BUND hat den Fotowettbewerb ins Leben gerufen, um für die Bedeutung von Alleen zu sensibilisieren und um sie zu schützen. „Alleen sind Lebensraum, Landschaftsgestalter, Schattenspender und einfach nur schön. Alleen sind wichtig, da sie für Vögel, Fledermäuse und Insekten ein wichtiger Lebensraum sind“, sagt Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg.

„Doch viele dieser wunderschönen Alleen fallen aus Gründen der Sicherheit noch immer dem Autoverkehr zum Opfer. Sicherheit auf den Fahrbahnen erhalten wir aber durch vorsichtigeres Autofahren“, so Dahlbender. „Mit der Aktion schärfen wir auch das Bewusstsein der Menschen, vor allem hier bei uns im Autoland Baden-Württemberg.“

Wie kann ich mitmachen?

Jeder kann mitmachen und seine Lieblingsallee fotografieren. „Um die Allee des Jahres 2020 zu finden, brauchen wir Ihre Hilfe. Fotografieren Sie auf Ihren Wanderungen oder Radtouren durch die wunderschönen Alleen in unserem Land. Die Allee des Jahres kann eine artenreiche Allee mit besonderer Geschichte sein, von besonderer Schönheit, aktueller Bedrohung oder die vertraute Allee direkt vor der Haustür“, sagt Katharina Dujesiefken, Expertin für Alleen-Schutz beim BUND Mecklenburg-Vorpommern und Initiatorin des Wettbewerbs.

Senden Sie bis zum 16. September Ihr Alleen-Bild (maximal 4, digital) an den BUND Mecklenburg-Vorpommern. Notieren Sie dazu den Ort, die Länge der Allee, die prägende Baumart und, wenn möglich, auch eine kurze persönliche Geschichte, die Sie mit dieser Allee verbindet. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen. Aus allen Motiven wird eine BUND-Jury im Herbst die Allee des Jahres 2020 wählen und zum Tag der Allee am 20. Oktober öffentlich präsentieren.

Ihre Fotos senden Sie bitte an: katharina.dujesiefken(at)bund.net

Was kann ich gewinnen?

Der*die Sieger*in des Fotowettbewerbs kann sich über eine Übernachtung auf Burg Lenzen für zwei Personen freuen. Auch für den zweiten und dritten Platz gibt es schöne Preise.

Wer kann mitmachen?

An dem Wettbewerb können Vereine, Schulklassen und Privatpersonen teilnehmen.

Allee des Jahres lag 2017 in Baden-Württemberg

2017 lag die Allee des Jahres erstmals in Baden-Württemberg. Das Gewinnerbild zeigt die 1,5 Kilometer lange Ahorn-Allee zwischen Wernau und dem Weiler Freitagshof im Kreis Esslingen. Das Gewinnerbild von BUND-Mitglied Angelika Vetter-Kurz aus Wernau konnte sich gegen 131 Bilder durchsetzen. Die noch junge Allee mit etwa 160 Bäumen ist durch den gemeinschaftlichen Einsatz der Bürger*innen, Vereine, Verbände und der Stadt in einem sehr dicht besiedelten und von viel Industrie geprägten Gebiet entstanden. Der Obst- und Gartenbauverein Wernau hat die Allee zur Jahrtausendwende gepflanzt. Zu jedem von einer*m Bürger*in oder Organisation gestifteten Baum hat die Stadt ihrerseits einen Baum gestiftet.

Der Wettbewerb in Kürze:

  • Was: Fotowettbewerb Allee des Jahres 2020
  • Wann: Einsendeschluss ist der 16. September. Vorstellung der Allee am 20. Oktober zum Tag der Allee
  • Wie: Es können maximal vier Fotos digital bei katharina.dujesiefken@bund.net eingereicht werden
  • Gewinn: Gutschein über eine Übernachtung im Biohotel Burg Lenzen
  • Weitere Info und Teilnahmebedingungen: www.allee-des-jahres.de oder www.bund-mv.de

Kontakt für Rückfragen:

  • Katharina Dujesiefken, Expertin für Alleenschutz beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., katharina.dujesiefken(at)bund.net, 0385 521339-0
  • Angela Koch, Referentin für Öffentlichkeits- und Pressearbeit, BUND Baden-Württemberg, angela.koch(at)bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb