Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Ortsverband Konstanz

Umwelttipps für den Alltag

Jeder kann im Alltag etwas für die Umwelt tun. Hier ein paar Tipps vom BUND.  (BUND Konstanz)

Im Bereich von Lebensmitteln und Wassernutzung:

  • Fleischkonsum reduzieren, regional und saisonal einkaufen, ökologisch produzierte Lebensmittel, und Fair-Trade unterstützen
  • Lebensmittel aufbrauchen, Einkauf mit Plan (Einkaufszettel)
  • Fischkonsum reduzieren, zertifizierten Fisch kaufen (MSC-, Naturland-, Bioland- oder Bio-Siegel), unbedenkliche Fischarten auswählen (Einkaufsratgeber Greenpeace)
  • Mehrweg anstatt Einweg und lieber Glasflaschen aus der Region
  • Leitungswasser trinken (kostengünstig und umweltfreundlich)
  • Plastik vermeiden, z.B. in Form von Verpackungsmaterial

Im Bereich Energie:

  • 20-22° Raumtemperatur ist ausreichend, regelmäßiges Stoßlüften, undichte Stellen abdichten, Heizungsanlage überprüfen lassen
  • Gebäude energetisch sanieren (Wärmedämmung und Installation einer energieeffizienten Wärmepumpe bei Eignung des Gebäudes, Wärmepumpe regelmäßig warten und prüfen lassen, umweltfreundliches Kältemittel verwenden)
  • Warmwasser so wenig wie möglich nutzen, Duschen anstatt Baden, Duschzeit reduzieren, Spül- und Waschmaschinen auf "eco-Programm" laufen lassen
  • Installation einer Solaranlage auf dem eigenen Dach
  • Beim Kochen von Wasser einen Deckel auf den Topf setzen

Im Bereich Mobilität:

  • Fahrrad so oft wie möglich nutzen (umweltfreundlich und gesundheitsfördernd)
  • Flugreisen vermeiden und alternative Reisen planen
  • Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel (Monatstickets, Ländertickets etc.)
  • Car Sharing und Mitfahrgelegenheiten (Internetplattformen nutzen)
  • Verzicht auf eigenes Auto und Autofahren im Allgemeinen; alte Autos abgeben, Kauf eines Autos mit effizientem Motor, Elektroautokauf überdenken

Im Bereich Nutzung elektronischer Geräte:

  • Geräte ausschalten, Standby-Modus vermeiden, niedriger Stromverbrauch (A+++) und Größe der Geräte beachten
  • Energiecheck aller elektronischer Geräte im Haushalt (Alter, Effizienz und Verbrauch)
  • Lebensdauer von Akkus verlängern (z.B. Tiefentladung oder dauerhaft hohe Ladestände vermeiden, Bildschirmhelligkeit drosseln und offene Taps schließen), netzbetriebene oder batteriefreie Geräte bevorzugen, Akkus und Batterien ohne giftige Schwermetalle verwenden
  • Altbatterien und Altakkus in Sammelboxen oder bei kommunalen Sammelstellen entsorgen
  • Fernsehbildschirm, PC, Laptop, Router mit niedrigem Stromverbrauch kaufen, Bildschirmgröße überdenken
  • Wechseln zu Ökostrom

Flyer zum Download

Informationsbroschüre - Tipps zur Plastikvermeidung

Informationsbroschüre - Energiesparlampen

Informationsbroschüre - CO² reduzieren

BUND-Bestellkorb